English Site
back
05 / 06

#626 Wir glauben nicht deswegen an Christus, weil wir an die Bibel glauben

July 21, 2019
F

Sehr geehrter Prof. Craig,

ich schätze Ihre Arbeit sehr und gehe gerade die Defender-Podcasts durch. Ihr Interview mit Erik Thoennes von Grace Evangelical Free im Januar 2019 hat mir gefallen. Sie sagen dort: „Wir glauben an die Bibel, weil wir an Christus glauben; wir glauben nicht an Christus, weil wir an die Bibel glauben.“ Können Sie mir erklären, was Sie damit meinen?

Danke!

Charlie

United States

Prof. Craigs Antwort


A

Das kann ich gerne tun. Was ich mit diesem Aphorismus (der nicht von mir stammt!) sagen will, ist, dass man, um rational an Christus als den Erlöser und Herrn zu glauben, nicht an die göttliche Inspiration oder Irrtumslosigkeit der Bibel glauben muss. Solange die neutestamentlichen Dokumente hinreichend zuverlässig sind, um die Historizität der radikalen Selbstaussagen Jesu sowie die Historizität seiner Kreuzigung, seines Begräbnisses, des leeren Grabes, seiner nachtodlichen Erscheinungen und der Entstehung des Glaubens der Jünger an seine Auferstehung zu belegen, reichen die Fakten aus, um den Glauben, dass Jesus von den Toten auferstand und somit der war, als den er sich bezeichnet hatte, zu rechtfertigen. Dies reicht aus, um Christ zu werden.

Selbst wenn man sie als ganz normale, nicht unfehlbare menschliche Dokumente betrachtet, haben sich die neutestamentlichen Dokumente als bezüglich der oben erwähnten Tatsachen zuverlässig erwiesen. Zu viele Christen gehen naiv davon aus, dass ohne die Inspiration und Irrtumslosigkeit der Bibel die Historizität des Lebens Jesu verloren geht. Diese Einstellung verrät mitnichten einen besonderen Glauben an die Bibel, sondern im Gegenteil ein zutiefst mangelhaftes Vertrauen in ihre historische Glaubwürdigkeit. Ohne die theologische Krücke der Inspiration und Unfehlbarkeit kann man der Bibel angeblich nicht trauen.

Aber sobald jemand Christ geworden ist, unterstellt er sich dem, was der Herr Jesus gelehrt hat. Und wenn wir uns anschauen, wie Jesus das Alten Testament sah, erkennen wir, dass er es für das inspirierte und ganz und gar verlässliche Wort Gottes hielt, und als seine Jünger sollten wir dies auch tun. Wir glauben also an die Bibel, weil wir an Jesus glauben.

(Übers.: Dr. F. Lux)

Link to the original article in English: https://www.reasonablefaith.org/writings/question-answer/we-dont-believe-in-christ-because-we-believe-in-the-bible

- William Lane Craig